Nachdem der Nominierungsausschuss Wiebke nach dem Wettkampf in Mannheim ins Nationalteam berief, ging es im Flieger nach Rom und von dort weiter per Achse ins malerische italienische Grossetto. Eröffnungsfeier, warm up, Training, Teambesprechungen… Wiebke war immer dabei! Die akribische Arbeit von Thomas Kremer (Bundestrainer Sprint weiblich U20) wurde belohnt, die Staffel lief über 4x100m einen neuen Weltrekord und zu Gold! Zum Glück waren alle vier Mädchen auf den Punkt topfit, Wiebke musste nicht (wie noch in Mannheim) einspringen und eine Läuferin ersetzen. Dafür gab sie beim Anfeuern von der Tribüne alles und tankte Motivation pur für kommende Aufgaben!

 

weitere Bilder folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.