Junge Leichtathleten verlegen das Training für eine Woche an den Strand von Prerow

„Vielen Dank, dass der Verein solch eine tolle Woche organisiert hat. Emma hat es total gefallen!“ Mit diesen Worten nahm die Mutter am Freitag nach einer ereignisreichen Woche bei strahlendem Sonnenschein ihre Tochter in Empfang. Weitere Eltern stimmten ein und erweiterten ihr Dankeschön auf alle Betreuer und Trainer, die es möglich machten, dass 25 kleine LAV-ler eine Woche lang an der wunderschönen heimischen Ostseeküste zusammen trainieren konnten. „Welcher Verein kann das schon bieten? Dort sprinten, werfen und springen, wo andere Urlaub machen- und zwar mittendrin!“ stellt der Trainer Max Phillip Schollenberg (22) fest.

Neben vielen Staffelspielen, Sprints durch die Lichtschranke, Hürdenläufen und Weitsprüngen direkt ins Wasser, war die Fahrt auf den riesigen Stand Up Paddlings ein weiteres Hightlight. Kulturell wurde die Woche mit einem Ausflug ins nahe Ostseebad Prerow und ins Zingster Experimentarium abgerundet.  Die Familie Lüders war auch in diesem Jahr wieder ein perfekter und unkomplizierter Gastgeber in der „Hertesburg“ zwischen Bodden und Ostsee, ihr gilt ein besonderes Dankeschön!

 

Bilder  hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.