Beim Abendsportfest des LAV Rostock startete Wiebke eine weiteren Versuch, um über die 100m Hürden die Norm für die Deutsche Meisterschaft zu erreichen.

Bei kühlem Wetter, aber diesmal (im Gegensatz zum Greifswalder Wettkampf) regulären Windbedingungen gelang ihr dies sehr beeindruckend. Wiebke sprintete 14,21 sec und blieb  deutlich unter den geforderten 14,70 sec. Sie ist nun bei den Deutschen Jugendmeisterschaften, die Anfang August in Jena stattfinden werden startberechtigt und neben Matthias und Wencke unsere nächste Teilnehmerin an Meisterschaften auf Deutscher Ebene.

Neben Wiebke starteten auch weitere LAV- Athleten, um an ihrer Form für die demnächst anstehenden Landesmeisterschaften zu arbeiten bzw. Normen für Meisterschaften zu erreichen. So liefen die Mädchen der AK 14 die noch ungewohnte 300m Strecke. Am besten präsentierte sich hier Lara-Amy, die starke 44,20 sec lief und das Rennen klar dominierte. Eine gute Zeit erzielte auch Anne (45,19sec). Tim- Max (AK 15) lief ein starkes Rennen über die selbe Distanz in 41,64sec.

Gina (AK16/17) und Niklas (AK 16/17) testeten sich über 200m und erzielten annehmbare Zeiten mit  28,47sec und 26,13sec.

Alina (AK 15) und Liv-Grete (AK 11) gingen in ihrer Spezialdisziplin Hochsprung an den Start, um Wettkampfhärte zu erlangen. Beide waren mit den übersprungenen Höhen von 1,45m bzw. 1,30m nicht ganz zufrieden, da sie kürzlich schon deutlich höher sprangen.

Insgesamt hinterließen aber alle gestarteten Athleten einen guten konditionellen Eindruck, was für die kommenden Wettkämpfe auf gute Ergebnisse hoffen lässt. Der ein oder andere Pfeil, vor allem bei den Jungs und den Staffeln hinsichtlich der Normerfüllung für Deutsche Meisterschaften, ist da auch noch im Köcher…! Aber erstmal sollen die Landesmeisterschaften kommen! Bleibt nur gesund und verletzungsfrei.

HRO Abendsportfest

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.