Das altehrwürdige Berliner Mommsenstadion war Austragungsort der diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften. Wechselnde Winde und Temperaturen begleiteten die Veranstaltung. Am Samstag traten Fiona und Wiebke als U20-jährige bei den Frauen über 100m für unsere Farben an, wobei Fiona trotz persönlicher Bestzeit (12,53s) leider knapp an der Norm für die DM (12,40s) und Wiebke in 12,13s mit Platz 4 knapp am Podium vorbeischrammten. Ähnlich verlief der Sonntag. Fiona wäre durch zwei Absagen fast in die Finals über 200m gerutscht, Matthias schrammte mit persönlicher Bestleistung über 200m knapp am A-Finale vorbei. Wiebke hatte im Finale über 100m Hürden einen „Wackler“ an der 5. Hürde und konnte sich nur auf den undankbaren 4. Platz retten.

Hier die wenigen Bilder:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.