Das Neubrandenburger Jahnsportforum war am Samstag Austragungsstätte der Landeshallenmeisterschaften der Altersklassen 12/13, 16/17 sowie der Männer und Frauen.

In ausgezeichneter Form präsentierte sich der 12-jährige Louis Ziegert. Er dominierte auf der 60m Sprintstrecke in hervorragenden 8,55s (Platz 1) und belegte im Weitsprung Platz 4 (4,67m). Man beachte die Zeiten der weiteren Platzierten in seinem Finale (8,66s, 8,77s…)! In der selben Altersklasse lief Arian Welk über 800m Meter in 2:44,23 min gegen starke Konkurrenz auf Platz 7. Die gleiche Platzierung gelang Marleen Kaiser (13) im Hochsprung (1,35m). Leider verkaufte sie sich an diesem Tag unter ihren Möglichkeiten. Ebenfalls bei den 13-jährigen Mädchen trat Milena Schulz im Kugelstoßen an und belegte mit 6,90m Platz 4.

Heiß her ging es in der U18! Die nun bald 17-jährige Wiebke Griephan erkämpfte gegen starke Konkurrenz Silber über 60m Hürden (8,94s) sowie Bronze über 60m (8,15s). Für die Hallenrunde über 200m benötigte sie 27,62s, was Platz 4 bedeutet. Beeindruckend auch die zweite Finalteilnehmerin im 60m Sprint Fiona Bochert. Sie belegte mit sehr guten 8,33s Platz 6. Die Staffelmädchen dieser Altersklasse Julia Ulbricht, Gina Herrmann, Fiona Bochert und Wiebke Griephan (4x200m) freuten sich riesig über Bronze! Die noch für die U16 startberechtigte Alina Lüllwitz nutzte die Wettkampfsituation zur Vorbereitung „ihrer Meisterschaften“ in 7 Tagen und sprang mit 1,55m hoch auf den 4. Platz.

Bronze erliefen sich auch die Jungen über 4x200m der selben Altersklasse. Justin Worlitzer, Tristan Barkmin, Felix Moldenhauer und Matthias Köppke mussten nur zwei Staffeln der Sportclubs unseres Landes den Vortritt lassen. Highlight allerdings war an diesem Tage Matthias Köppke! Nach langer Verletzungspause trat er wie Phönix aus der Asche in den Neubrandenburger Tartan und lief die Hallenrunde in 23,75s so schnell wie kein anderer Starter. Überrascht, glücklich und stolz nahm er die Ehrungen durch den Landestrainer entgegen. Im selben Wettbewerb belegten seine Vereinskameraden Justin Worlitzer und Tristan Barkmin die Plätze 6 und 8. Beide gehören in diesem Jahr noch dem jüngeren Jahrgang an. Auch Felix Moldenhauer konnte seine gute Form bestätigen. Mit übersprungenen 1,81m und ebenfalls als jüngerer Jahrgangsteilnehmer erkämpfte er Bronze.

Eine weitere Bronzemedaille wurde an Sascha Koop (23) bei den Männern im Weitsprung vergeben. Er sprang 6,68m und damit auf das Podest. Über 60m belegte er außerdem einen hervorragenden 7. Platz. Noch nie waren die älteren Jahrgänge unseres Vereins bei Landesmeisterschaften so erfolgreich.

Am 24.01.2015 starten die jüngsten Athleten der Jahrgänge 2007 bis 2004 in Neubrandenburg und müssen einen Mehrkampf absolvieren. Am 25.01.2015 absolviert die U16 (Jahrgänge 2001 und 2000) sowie die U20 (1997/1996) ihre Landesmeisterschaften. Da auch in diesen Gruppen das Wintertraining reibungslos absolviert werden konnte, hofft die Vereinsführung für das kommenden Wochenende auf ähnliche Erfolgsmeldungen!

LM Halle U14, U18 2015

Hier die Bilder

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.