Einmal über 10 Hürden so richtig in den „Flow“ kommen, davon träumt jeder Hürdensprinter/- Sprinterin, der/die den Sport ernsthaft betreibt. „Und wir hatten beide nach dem ersten Start so ein geiles Gefühl, es hätte alles passieren können!“ Wiebke Griephan spricht das aus, was auch ihre Schwester Wencke im Nachgang resümiert. Wencke, die mit 18 Jahren mit Abstand jüngste und kleinste Starterin im Finale der u23 DM im hessischen Wetzlar führte das Feld im Finale bis zur zweiten Hürde an, dann pfiff der Starter aus bislang unerklärlichen Gründen alle Sprinterinnen zurück und setzte einen Neustart an. Auch Wiebke Griephan (21) lag bis dahin sehr erfolgsversprechend nach einem Blitzstart auf Platz 2. Der zweiten Versuch verlief dann leider enttäuschend, Wiebke trat gleich in die erste Hürde und Wencke überlegte während des gesamten Laufes nur, was ihre Schwester auf der Nebenbahn gerade macht. Letztendlich kommen sie als Siebente (Wiebke) und Achte (Wencke) ins Ziel. Dem 21-jährigen Rövershäger Björn Ole Klehn, der in den USA studiert, LAV Starter und Weitspringer ist, klebte ebenfalls ein wenig das Pech an den Spikes. Er kam mit einer Meldeleistung von über 7,50m nach Wetzlar, kam aber mit der Anlage und den Windbedingungen überhaupt nicht zurecht und musste sich unter Wert mit Platz 4 geschlagen geben. Der vierte LAV-Starter Matthias Köpcke (21) hatte im Vorfeld die Normen über 100m und 200m erfüllt und genoss sichtlich, wieder seit über 3 Jahren bei deutschen Meisterschaften starten zu dürfen! Für ihn war nach gut einem halben Jahr kontinuierlichem Training jeweils nach dem Vorlauf Schluss. Der Trainer der Wetzlarer Gruppe, Dr. Klaus Schlottke, fasste am Ende der zwei Wettkampftage zusammen: „Dass Matthias hier schon teilnehmen durfte, ein Wunder. Dass Wencke bei der u23 im Finale über die 100m Hürden steht- ebenfalls. Es hat nur noch ein kleines Wunder für das Finale gefehlt… Schade! Björn Ole konnte sein Potential leider nicht voll ausreizen. Aber alle Athleten sind auch 2020 noch für die DM u23 startberechtigt! Schaun´wir mal.“ Wencke (u 20 DM, letztes Juli Wochenende in Ulm) und Wiebke (Anfang August, DM Erwachsene im Berliner Olympiastadion) haben noch weitere Saisonhöhepunkte vor sich.

Hier die Bilder

Hier die Ergebnisse:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.