21 Mal Edelmetall für Leichtathleten bei Landesmeisterschaften

Amy Lara Gentzsch (16) erfolgreichste Athletin mit 4 Medaillen

Hochzufrieden stiegen die Athletinnen und Athleten sowie die Betreuer und Trainer des LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz nach einem ereignisreichen Wochenende am Sonntag in Rostock in die Busse und brachten ihren Medaillensatz nach Hause. „Das hatten wir so nicht erwartet. Wir sind etwas verunsichert am Samstag in die Wettbewerbe gegangen. Aber als wir im Laufe des ersten Tages der Landesmeisterschaften feststellten, dass die Form stimmt, gingen wir am Sonntag selbstbewusster an die Starts!“ so Trainer Dirk Griephan nach der letzten Siegerehrung. „Vor allem die Sprinter sind über sich hinaus gewachsen, was bei der starken Konkurrenz in unserem Bundesland sehr beachtlich ist!“ ergänzt die Ribnitzer Trainerin Anne Gret Schween. Louis Ziegert (14) feierte nach langer Verletzungspause ein starkes Comeback und siegte in seiner Altersklasse über 100m. Die 16-jährige Amy Lara Gentzsch war über 100m die Schnellste in der u18, ebenso Fiona Bochert (19) über 100m und 200m (mit Normerfüllung für die DM) in der u20. Auch die 4x100m u18 Sprintstaffeln des Vereins konnten sich nach den vielen Trainingseinheiten belohnen. Die männliche Staffel Peter Marquardt (16), Tim Max Marien (17), Chris Andre Lahn (16), Pascal Waack (17) lief zu Gold. Die Mädchen Vivian Burr (17), Amy Lara Gentzsch (16), Charlotte Lange (17) und Anne Führer (16) erkämpften Silber.  Der 15-jährige Max Klöckling rannte in seiner Altersklasse zu Silber und blickt noch auf die Norm zu seinen  deutschen Meisterschaften in Bremen. „Ich bin knapp zwei Zehntel drüber. Mit Glück beim Wind und Fleiß in den kommenden Wochen könnte es klappen.“ Die weibliche u14 Staffel Lea Führer (12), Lucy Pinnow (13), Hannah Heier (13), Liv-Grete Kollinger (13) lief mit ganz passablen Wechseln zu Bronze. „Aber da ist noch Luft nach oben!“ erkannte Dirk Griephan.

Schon am Samstag konnte das Bartelshägener Werfertalent Marlin Böhme (12) mit Gold im Speerwurf und Silber im Kugelstoßen auf sich aufmerksam machen. Die Pinnow Schwestern Lucy (13) und Emily (16) lieferten ebenfalls tolle Speerwurfwettbewerbe ab und bekamen die Silbermedaille überreicht. Silber ging auch an Lea Führer (12) in einem spannendem Hochsprungfinale, Greta Brenzel (12) im Kugelstoßwettbewerb und Dr. Rolf Bochert (Männer) im Diskuswerfen.

Sein Sohn Dominik Bochert (14) trat in die Fußstapfen des Vaters und erkämpfte in der gleichen Disziplin Bronze. Auch Lea Führer (60m Hürden), Tim Max Marien (200m), Amy Lara Gentzsch (400m) und Anne Führer, die einen Weitsprungwettbewerb mit Rückenschmerzen durchstand, durften das Siegerpodest betreten und bekamen die Bronzemedaillen überreicht.

„Wir scheinen doch in den vergangenen Monaten vieles richtig gemacht zu haben! Auch die Platzierungen auf den Plätzen 5 bis 8 belegen dies.“ resümiert der Sanitzer Trainer Stephan Ziegert. „Ich hoffe, der Trend setzt sich in Schwerin bei den Landesmeisterschaften der Jüngsten fort!“

Für die älteren Athleten gilt es nun, die Form für die anstehenden Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften zu erhalten, wenn möglich noch zu verbessern. Der nächste Wettkampf wird am kommenden Wochenende bei den Norddeutschen Meisterschaften der u18 und Männer/Frauen in Berlin stattfinden, wo neben den u18 Staffeln auch die Sprinterinnen Fiona Bochert und Wiebke Griephan bei den Frauen gemeldet haben.

Bemerkenswert die weiteren Platzierungen bei den diesjährigen Landesmeisterschaften:

Greta Brenzel, w12, 4. Platz Speerwurf

Liv-Grete Kollinger, w13, 4. Platz Hochsprung

Dr. Ralf Bochert, Männer, 4. Platz 100m

Peter Marquardt, 16, 4. Platz 200m

Chris Andre Lahn, 16, 4. Platz 400m

Isa Marie Blattmeier, 14, 4. Platz Kugelstoßen

Charlotte Lange, 17, 4. Platz 400m

Lea Führer, 12, 5. Platz 75m

Tim Max Marien, 17, 5. Platz 100m

Chris Andre Lahn, 16, 5. Platz 200m

Charlotte Lange, 17, 5. Platz 200m

Emily Pinnow, 16, 5. Platz Weitsprung

Lucy Pinnow, 13, 6. Platz Kugelstoßen

Pascal Waack, 17, 6. Platz 100m

Lea Führer, 12, 7. Platz Weitsprung

Jeremy Niemann, 12, 8. Platz 75m

Louis Ziegert, 14, 8. Platz Weitsprung

Max Klöckling, 15, 8. Platz Weitsprung

Cara Röwer, 12, 8. Platz Hochsprung

Liv-Grete Kollinger, 13, 8. Platz Hochsprung

Anne Führer, 16, 8. Platz 100m

Hier schon die Bilder:

OZ LM 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.