Sichtlich zufrieden fuhr das 14-jährige LAV-Talent Julia Ulbricht am Sonntag nach zwei intensiven Meisterschaftstagen im Rostocker Leichtathletikstadion nach Hause auf den Darß! Die Prerowerin erkämpfte bei widrigen Bedingungen in ihrer Lieblingsdisziplin Speerwerfen  (39,00m) Gold! Gleiches gelang ihr im Kugelstoßen (11,32m) und im Hochsprung (1,55m)  und war damit eine der erfolgreichsten Athletinnen der Meisterschaften! Verdienter Lohn für harte Trainingseinheiten im Winter und Frühjahr und für viele Stunden Autofahrt zu den Trainingsorten! Mit einer Saisonbestleistung von 42,85m (Speer) belegt sie momentan Platz drei der deutschen Bestenliste ihrer Altersklasse. Leider überlief die Sprintstaffel (Julia, Susanne, Alina, Charlotte) eine Wechselmarke- Disqualifikation berechtigt. Auch Julias Trainingspartner Paul Tessmer (18 Jahre) warf  den Speer wieder weiter als seine Konkurrenz und erkämpfte sich den Landesmeistertitel mit 54,84m! Trainer Torsten Heinrich konnte zu Recht stolz sein! Vizelandesmeister wurden Alina Lüllwitz (14 Jahre) im Diskuswerfen (22,94m) und überraschend auch Tristan Barkmin. Der 15-jährige lief die 100m im Finale in 12,27 sec.! Ähnlich schnell präsentierte sich auch Pascal Waack (14 Jahre). Er sprintete in 12,67 sec. über 100m in seiner Altersklasse zu Bronze. Die Sprintstaffel der 14- und 15-jährigen Jungen (Pascal Waack, Tim Max Marien, Tristan Barkmin, Christopher Breitzke) konnten ebenfalls überzeugen und Silber mit nach Hause nehmen! Weitere Platzierungen: Julia Ulbricht Platz 4 über 80m Hürden in hervorragenden 12,99 sec., Pascal Waack Platz 5 im Weitsprung und über 80m Hürden, Platz 5 für Wiebke Griephan (16 Jahre) über 100m in der U20  bei den 18-und 19-jährigen Mädchen, Platz 6 für Charlotte Lange (14 Jahre) über 800m in 2:43,40 min. und Platz 7 im Sprintfinale über 100m in tollen 13,97 sec. Alina verkaufte sich leider an diesem Wochenende weit unter Wert. Nach einem (endlich) verletzungsfreien Wintertraining war sie voller Hoffnung in die neue Saison gestartet! Sowohl im Hochsprung, im Weitsprung (3 ungültige Versuche), als auch im Speerwurf konnte Alina auf Grund technischer Fehler ihr wahres Leistungsvermögen nicht zeigen… Aber viele weitere Chancen werden kommen! Ein Novum war die Staffel der wU20 in der Besetzung Wiebke-Fiona-Eve-Nina! Der genaue Leser wird bemerkt haben, dass es sich bei der Schlussläuferin um die 18-jährige Nina Kupper handelte. Nina begann mit 7 Jahren im Verein zu trainieren (Landesmeisterin Mehrkampf und Weitsprung) und beendete ihre aktive Zeit nach über 10 Jahren mit dem Abitur (übrigens mit einem tollen 1-er Abschluss). Nina ist beispielgebend für Zuverlässigkeit und Beständigkeit- und ein Leitbild dafür, dass unser Verein seinen Schützlingen lange ein „Zuhause“ sein kann! Bei vielen Wettkämpfen war sie als Betreuerin helfend unterwegs und in Trainingslagern eine echte Stütze! Parallel zu den Meiserschaften der U20 fand am Samstag die LM Block Basis der U14 statt. Nach zwei Jahren Praxis cancelte der DLV allerdings diesen Bewerb, ab dem kommenden Jahr wird es wohl auch in MVP wieder die Einzelblöcke Sprint, Wurf und Lauf geben. Verstehen kann dies niemand, da sich die schon eh kleinen Teilnehmerfelder noch mehr aufsplitten werden… Egal! Beeindruckend war das Bild der Siegerehrung in der neuen Vereinskleidung nach 5 Disziplinen! Gold erkämpfte dieses Mal Wencke nach einem durchaus konzentriertem Wettkampf und mit den besten Werten in vier Disziplinen (Sprint, Hürde, Ball, Weit) sowie einem beherztem 800m-Lauf (Platz 3). 2720 Punkte bedeuteten Verbesserung des vor wenigen Wochen in Greifswald von ihrer Vereinskameradin Lara-Amy Gentzsch aufgestellten Landesrekordes! Silber wurde Lara-Amy überreicht, Platz 4 erkämpfte Emily Pinnow, Platz 5 ging an Anne Führer, die an diesem Tag zu ersten mal über 5m sprang!

LM U16, Block Basis U14

Eine Antwort zu “Dreimal Gold für Julia Ulbricht bei den diesjährigen Landesmeisterschaften U16, Platz 1,2,4 und 5 im Block Basis für unsere 13-jährigen Mädchen!”

  1. Peter Hölper sagt:

    …den „Großen“ von uns große Anerkennung für das „Durchstehvermögen“(…in den vielen Trainingsjahren!!)…und natürlich die tollen Ergebnisse(Plätze, Leistungssteigerungen) vom Wochenende!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.