Ein persönlicher Rückblick auf 2020.

Ein verrücktes Jahr, das vergangene. Ein Jahr, welches uns an Grenzen brachte, uns improvisieren ließ und Projekte nicht möglich machte. Nach Erfolgen bei Meisterschaften in der Halle auf Landes- Norddeutscher und auch Bundesebene wurde unser kleiner Aufwärtstrend gestoppt. Die Trainer unseres Vereins versuchten alles, um ihre Schützlinge auch unter Pandemiebedingungen fit zu machen, zu motivieren. Aber wie sagt man so gern? Wettkämpfe sind das Salz in der Suppe! Es gab keine Wettkämpfe… Keine Meisterschaften, kein Hallensportfest in Marlow, keine Landesmannschaftsmeisterschaften in Sanitz… Auch das legendäre Sommertrainingslager an unserer schönen Ostseeküste fiel aus. Daher wurde es für die Trainer immer schwieriger, Pläne für das Training zu entwickeln, die Athleten- innen für Konditionsreihen, Treppenläufe, Langhanteln zu begeistern.  Ein Lichtblick war der Ostseepokal für die Jüngsten im September, wo die teilnehmenden LAV-ler auch ablieferten. Viele scheuten (auf verständlicher Weise) allerdings den Start und wollten nicht ins gefüllte Rostocker Leichtathletikstadion. Daher wissen wir alle im Moment nicht so recht, wo wir stehen und hoffen auf eine Freiluftsaison 2021, werden selbstverständlich weiter unsere Angebote hochhalten und in Sanitz, Damgarten, Marlow und Umgebung weiter nach Talenten sichten! Jeder sei an dieser Stelle aufgerufen, sportliche Freunde, Klassenkameraden, Kinder von anderen Eltern einfach mal zu einem Probetraining in die Hallen mitzubringen, wenn Training wieder möglich ist!

Auch personell hat sich in 2020 einiges getan. Mit Norbert Schlesiger und Ulli Zinser haben wir seit dem Frühjahr zwei weitere lizenzierte Trainer C in unseren Reihen. Die 22-jährige Fiona Bochert bekleidet den Posten der Jugendwartin neu. Dr. Klaus Schlottke trat nach vielen Jahren nun doch seinen sportlichen Ruhestand an. Dies tat er sehr geräuschlos und übergab die Sanitzer Dienstagsgruppe an Erwin Gohlke, der sich an dieser Stelle noch näher vorstellen wird. Die beiden Mädchen Wiebke und Wencke Griephan trainieren ab jetzt unter dem Berliner Landestrainer Willi Mathiszik. Sie werden ab 2021 für den SC Charlottenburg die Spikes schnüren. Unsere langjährige Kassenwartin Annette Kiehl übergab den Staffelstab an die jüngere Generation in Persona von Matthias Köpcke. Eine erste große Aufgabe ist das SEPA Einzugsverfahren hinsichtlich des Mitgliedsbeitrages, wie es in vielen anderen Vereinen seit schon Jahren schon Standard ist. Bitte habt Verständnis, dass es hier einige klärende mails und Briefe geben musste. An dieser Stelle sei angemerkt, dass unser Verein zum Jahresende finanziell stabil dasteht und der Vorstand sich dafür bedankt, dass die Mitglieder, Förderer und Sponsoren weiterhin mit an Bord sind!

Im Jahr 2021 werden wir 20 Jahre alt! Hoffen wir, dass wir dieses Ereignis und auch einige sportliche Erfolge feiern können! Bitte passt auf euch auf und bleibt schön sportlich! Frohe Weihnachten! Dirk Griephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.