Seit vielen Jahren reisen Sprinter und Hürdensprinter zu Beginn einer Saison in den Südwesten Deutschlands nach Weinheim, um am ersten „Stelldichein“ teilzunehmen. Eigentlich fehlt nur, wer im Vorfeld verletzt oder krank war. Die Bundestrainer beobachten ihre Favoriten, die Heimtrainer hoffen auf einen tollen Saisoneinstieg und die Athleten auf eine schnelle Bahn plus Rückenwind.

Unter unseren Athleten war nach Greifswald ein Ruck nach vorn zu spüren! Matthias verbesserte seine persönliche Bestleistung über 100m auf 10,83s. Wiebke lief über 100m Hürden ebenfalls neue Bestleistung in 14,22s und loggte mit einer 12,18s über 100m nun auch über 100m für die DM in Wetzlar ein. Wencke steigerte sich über 100m Hürden auf 14,26s und kam nach der Deutschen Hallenmeisterin (Gesa Tiede), der Norddeutschen Hallenmeisterin (Anna Jablonski) und einer weiteren Athletin über die 60m Hürde als Vierte ins Ziel. Wer sie kennt- der weiß, dass sie solche Ergebnisse anspornen und sie die kommenden Wochen sehr konzentriert trainieren wird.

Die nächste Standortbestimmungen sind Jena (Matthias) am 01.06.2019 und Zeven (TG Schlottke) am 08.06.2019.

Hier die Bilder: https://enjoy-athletics.de/bilderarchiv/album.php?fpfad=2019%20Weinheim&seite=1&spalten=6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.