Egalisierung Landesrekord Ballwurf durch Johanna

Inzwischen zur Tradition ist bei den Mädchen 2000 die Teilnahme am Beyer Team Cup in Greifswald geworden. Dieses Jahr nahmen auch die Mädchen des Jahrgangs 2001 teil und auch Uwe Krohn (Schüler A) versuchte sich noch einmal an der Norm im Blockwettkampf, um an den deutschen Meisterschaften teilzunehmen.

Neben den üblichen Disziplinen 50m-Sprint, Weitsprung und Ballwurf sind eine Hindernisstaffel und eine Ausdauerstaffel mit jeweils 3 Teilnehmern zu absolvieren. Bei den guten Bedingungen an der Weitsprunganlage (leichter Rückenwind bis Windstille) hagelte es neue Bestleistungen. Bei den 10-jährigen Mädchen sprang Johanna 4,49m, Sarah 4,30m und Julia 4,25, dies bedeutete Platz 1 bis 3. Genauso Platz 1bis 3 bei den 9-jährigen Mädchen, Emily mit 4,18m, Wencke erstmalig über 4m mit 4,02 und Amy mit 3,86m. Auch beim Sprint und Ballwurf konnten Amy, Wencke und Emily die Plätze 1 bis 3 belegen und die Staffeln wurden ebenfalls gewonnen so dass der Pokal mit Maximalpunktzahl geholt wurde. Johanna gelang beim Ball der ganz große Wurf. Sie egalisierte den 12 Jahre alten Landesrekord von 46 m – Glückwunsch. Sarah wurde vierte mit 28 m. Auch beim Sprint erreichte Johanna Platz 1 und Julia Platz 2 und nach den gewonnenen Staffeln wurde auch von ihnen der Pokal zum inzwischen dritten Mal gewonnen.

Henrikje nutze die Teilnahme um sich auf die Landesmeisterschaften vorzubereiten, zu Hause auf Hiddensee sind die Bedingungen ja nicht so ideal.Für Uwe gab es leider kein Happy end – trotz guter Leistungen in seinen Paradedisziplinen gelang ihm nicht der Sprung zur Deutschen Meisterschaft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.