Liebe Vereinsmitglieder!

Da der Vorstand momentan an vielen Baustellen gleichzeitig arbeitet/arbeiten muss, leider erst heute ein Bericht zur Bahneröffnung am 03.05.2019 im Rostocker Leichtathletikstadion.

Bei 6 Grad Celsius Außentemperatur und Niederschlägen teilweise mit Graupel war das schnelle Laufen, weite Springen und Werfen an diesem Samstag schon von vornherein nicht einfach. Für das Wetter konnte niemand etwas. Aber Unzulänglichkeiten des Veranstalters (Einhaltung des Zeitplans, unvollständige Wettkampflisten…) trugen dazu bei, dass Unmut unter den Teilnehmern im Stadion aufkam. Wir können von Glück sagen, dass es bis auf zwei kleinere Zerrungen (Lena und Jonas) keine schlimmeren Verletzungen an diesem Tag gab.

Aber… es gab trotz den widrigen Bedingungen viele tolle Leistungen. Allen voran Matthias Köpcke. Mit 10,89s über 100m loggte er zum Saisonbeginn direkt für die Deutschen Meisterschaften u23 in Wetzlar ein! Nach seinem Wiedereinstieg im Herbst des vergangenen Jahres und kontinuierlichem Training (neben seiner Ausbildung) belohnte er sich selbst und ist gespannt, wohin die Reise in diesem Jahr noch geht!

Unsere zwölfjährige Anna Zinser stand gleich 3x auf dem Podest. Sie gewann den Sprint und den Weitsprung und belegte Platz 2 im Ballwurf.

Sehr stolz nahm der gleichaltrige Ben Rieckhof seine Urkunde für seinen Sieg im Sprint in Empfang. Schon bei den Landeshallenmeisterschaften deute er sein Potential an. In Rostock war zwar sein Neubrandenburger Kontrahent nicht am Start, aber der nächste direkte Vergleich wird sicher beim Ostseepokal folgen!

Auch die 14-jährige Greta Brenzel (Speer) und Wiebke Griephan (100m) siegten in ihren Altersklassen, wobei die Teilnehmerfelder an diesem Tag recht ausgesucht waren. Anne Führer (u20) und Louis Ziegert (u18) erkämpften jeweils Platz 2 im Weitsprung und über 100m.

Der 12-jährige Jonas Klingner belegte in der Weitsprungkonkurrenz einen sehr gute 3. Platz. Jonas wäre allerdings auch sehr gern im 50m Finale gestartet. Mit Bestzeit hatte er sich qualifiziert, musste aber wegen der Verletzung absagen.

In der w9 bewies Cinthya Jawulski  ihre Sprinterqualitäten mit einem tollen 3. Platz! Dies gelangen auch der 12-jährigen Lena Golz über 75m und Ben Kaiser (m11) über 50m und 800m!

Viele weitere Athletinnen und Athleten konnten sich auf vorderen Plätzen einfinden, trotzten den äußeren Bedingungen und kämpften sich durch den Tag, Respekt! Auch waren mehrere „Neueinsteiger“ und deren Eltern mit dabei. Vielen Dank, dass ihr ausgehalten habt!

Hier die Ergebnisse:https://ladv.de/ergebnis/datei/47188

Hier die Bilder:https://enjoy-athletics.de/bilderarchiv/album.php?fpfad=2019%20Bahn%20Rostock&seite=1&spalten=6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.