Die 11-jährige Athletin des LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz Anna Katharina Zinser belohnt sich nach einem konzentrierten Wettkampf im Greifswalder Stadion mit Gold! Schon bei den Einzelmeisterschaften vor zwei Wochen an gleicher Stelle deutete sie mit dem Titel im Hochsprung (1,35m, die OZ berichtete) ihr Potential an. Mit 7,65s über 50m, 4,44m im Weitsprung, 1,25 im Hochsprung und 28m im Ballwurf lieferte sie am Samstag einen ausgeglichenen Wettkampf ab und war von der Konkurrenz nicht zu schlagen. „Anna bringt viel Talent mit und trainiert sehr bewusst. Man spürt als Trainer förmlich, dass sie oben ankommen will! Ich freue mich sehr, dass nach einer Durststrecke wieder eine Athletin unseres Vereins auf das oberste Treppchen geschafft hat!“ so der Sanitzer Trainer Dirk Griephan. „Aber auch die vorderen Platzierungen von Florian Semrau (8 Jahre, Platz 7) und Cinthya Jawulski (9 Jahre, Platz 6) im Dreikampf lassen für die Zukunft hoffen!“ Mit den Mehrkampfmeisterschaften endet die Freiluftsaison der Leichtathleten unseres Bundeslandes und die Trainingsgruppen des Vereins starten ins Aufbautraining für das kommende Jahr. Dem fiebert auch Wencke Griephan entgegen. Die deutschen u20 Hallenmeisterschaften, Februar 2020 wurden nach Neubrandenburg vergeben. Hier rechnet sich die momentan 18-jährige zweifache deutsche Vizemeisterin (60m Hürden Halle und 100m Hürden Freiluft) Chancen aus. Auch sie begann ihre Laufbahn mit einem Mehrkampfmeistertitel, so wie Anna Katharina Zinser.

Hier die Ergebnisse:

Hier die Bilder:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.